VERDREIFACHTE ENGAGEMENT-RATE UND AUSVERKAUFTE ZIELPRODUKTE IM LADEN

Wenn sich ein namhafter Modehändler flächendeckend in Deutschland ausgebreitet hat, ist die Relevanz einer gut durchdachten Cross-Channel-Strategie sehr hoch. Gemeinsam mit einem Big Player der Fashion-Branche hat Offerista 2019 eine breit aufgestellte Kampagne erfolgreich umgesetzt, bei der das Thema der Sichtbarkeit – besser noch – der Unübersehbarkeit von wöchentlich wechselnden Angeboten im Fokus stand. Zusätzlich sollte bei der Zielgruppe der Wunsch nach einem Besuch im Laden ausgelöst werden, um den Abverkauf vor Ort zu steigern.

DIE HERAUSFORDERUNG
Durch die deutschlandweite Filialdichte und den Wunsch nach entsprechend reichweitenstarker Bewerbung der Angebote war es wichtig, die Kampagne digital kanalübergreifend aufzusetzen und auszuspielen. Über eine Laufzeit von sechs Monaten wurden die potenziellen Kunden jede Woche mit neuen Angeboten angesprochen. Ein besonderer Augenmerk lag deshalb darauf, immer zu Beginn eines neuen Kampagnenzeitraums eine hohe Zahl an Impressionen und Klicks zu erreichen, damit der Abverkauf vor allem in den ersten Tagen forciert werden konnte.

DER ANSATZ
In enger Absprache mit dem Kunden wurde rund um alle teilnehmenden Filialen von Offerista eine Cross-Channel-Kampagne aufgesetzt, die alle oben genannten KPIs abdeckte.

Neben einem Produkt-Mix aus Offerista Engage und einer Platzierung über Pull-Kanäle inklusive Publisher-Netzwerk, wurde die Angebotskommunikation des Modehändlers außerdem mit einer standortbezogenen Google Platzierung ergänzt (Retail Listing). So konnte der Smartphone-Nutzer im Umkreis seines Lieblingsmarkts direkt auf das aktuelle Werbemittel zugreifen und bestenfalls mit Google direkt im Anschluss den Weg zum nächsten Laden herausfinden.
Durch das tägliche Monitoring wurde die Kampagne speziell im Bereich der Engage-Ausspielung im engen Austausch mit dem Kunden optimiert, um das Potenzial und die Werbekraft voll auszuschöpfen.

DIE ERGEBNISSE
Während der Platzierung über Offerista Engage, konnte die Engagement-Rate um das Dreifache zu bisherigen Kampagnen gesteigert werden.

Die CTR betrug im Schnitt 1,31% (Benchmark von Google beläuft sich aktuell auf 0,46%). Und bei der Sichtbarkeit der Anzeigen konnten 94% Viewability festgestellt werden. (Benchmark von Meetrics aktuell 59%)

Der Verkauf lief entsprechend erfolgreich, sodass die meisten Zielprodukte in den teilnehmenden Filialen wöchentlich ausverkauft waren. Deshalb wurden die Werbemittel während der Optimierungsphasen des Öfteren dem noch vorhandenen Bestand angepasst.

LOKAL EINSETZBAR

ZIELGRUPPENGENAUE AUSSPIELUNG

HERVORRAGENDE CTR

CLEVERES ABRECHNUNGSMODELL

PREISSENKUNG: CPE ANSTATT TKP

MESSBARE STORE VISITS

STÄRKT DEN ABVERKAUF

GARANTIERTER WERBEKONTAKT BEI CPE

VIEWABILITY über 90%

Über die Offerista Group GmbH
Die Offerista Group GmbH ist im deutschsprachigen Raum der stärkste Anbieter für digitales Handelsmarketing. In Europa weist das Unternehmen eine Reichweite von 39,5 Millionen definitiv erreichten Konsumenten pro Monat auf. “Wir machen die Kunden unserer Kunden so neugierig auf Produkte, dass sie in die Läden kommen und kaufen.” Mit digitalen Lösungen anhand eines 360°-Ansatzes für standortbasiertes Angebots- und Filialmarketing holen wir unsere Kunden ab und beraten sie individuell nach ihren Bedürfnissen. Mit einem Team von mehr als 110 Mitarbeitern in Europa begleitet Offerista die Handels- und Herstellermarken aus allen Branchen kanalübergreifend entlang ihrer Journey to Customer. Zusätzlich zum Hauptsitz in Dresden zählen Berlin, Essen, Wien, Paris Sofia, Budapest und Bukarest als weitere Standorte. Geschäftsführer sind Tobias Bräuer und Benjamin Thym. 

 

Pressekontakt Offerista Group:
Lydia Bauers
+49 (0)30 609 839 625
lydia.bauers@offerista.com