Offerista-Haushaltswerbestudie 2020:
Zwei Drittel informieren sich mehrmals die Woche im Web über Werbe-Aktionen

Dresden, 4. August 2020 – Digitale Angebotskommunikation boomt: Zwei von drei Befragten nutzen das Internet inzwischen mehrmals die Woche, um Aktionen von Händlern zu finden. Das ergab die aktuelle Haushaltswerbestudie der Offerista Group. 42 Prozent wollen sich zudem in Zukunft noch häufiger im Netz von Angeboten inspirieren lassen und 79 Prozent geben an, heute öfter im Web oder auf dem Smartphone nach Angeboten und Aktionen zu stöbern als noch vor ein paar Jahren.

Vor allem bei Aktionen einzelner Produkte wird das Internet beziehungsweise das Smartphone von knapp der Hälfte (43 Prozent) bevorzugt. Die Verbraucher schätzen an digitaler Angebotskommunikation die bessere Vergleichbarkeit der Preise (fast jeder dritte Befragte) sowie die ständige Verfügbarkeit (44 Prozent). Wenn es um lokale Angebote geht, punkten neben Google (über 60 Prozent) und den Händler-Websites (mehr als 50 Prozent) vor allem Shopping-Apps bei den Verbrauchern. 40 Prozent greifen zur Recherche entsprechender Aktionen auf sie zurück. Bei Anschaffungen im mittleren Preissegment werden digitale Kanäle für Produktinformationen ebenfalls favorisiert. Hier nutzt fast jeder Dritte eine Shopping-App.

Digital-Prospekte überzeugen mit Nachhaltigkeit und Aktualität
Zudem spielt der Nachhaltigkeits-Aspekt für immer mehr Verbraucher eine Rolle. So können sich zwei Drittel vorstellen, langfristig ausschließlich digitale Medien zu nutzen, um Papiermüll zu vermeiden. Bereits 39 Prozent haben sich schon für die Digitalisierung der Angebotskommunikation entschieden. Bereits jeder Vierte gibt an, digitale Angebote zu nutzen, um immer auf dem aktuellen Stand zu sein.

„Digitale Angebotskommunikation entwickelt sich gerade zum Megatrend. Nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie und ihre Folgen. Die Vorteile digitaler Angebotskommunikation sowie Online-Platzierungen zielgruppenspezifischer Werbebotschaften wurden noch nie so deutlich wie in Zeiten von COVID-19. Das belegt auch unsere aktuelle Studie“, sagt Benjamin Thym, Geschäftsführer der Offerista Group.

Studiensteckbrief: Die Haushaltswerbestudie der Offerista Group GmbH wurde von Ende Mai 2020 bis Ende Juni 2020 durchgeführt. Es wurden insgesamt 1.233 Personen ab 18 Jahre befragt.


Über die  Offerista Group
Als Shopper Marketing Network bietet die Offerista Group GmbH individuell ausgerichtete, digitale Lösungen für standortbasiertes Angebots- und Filialmarketing. Mit Cross-Channel Kampagnen werden Werbebotschaften reichweitenstark über verschiedene nutzerrelevante Kanäle transportiert. Konsumenten werden so neugierig auf Produkte gemacht, dass sie in die Läden gehen und kaufen. Mit einem Team von mehr als 120 Mitarbeitern in Europa begleitet und berät Offerista die Handels- und Herstellermarken aus allen Branchen kanalübergreifend entlang ihrer Customer Journey. Zusätzlich zum Hauptsitz in Dresden zählen Berlin, Essen, Wien, Sofia, Budapest und Bukarest als weitere Standorte. Geschäftsführer sind Tobias Bräuer und Benjamin Thym.

Pressekontakt Offerista Group:
Lydia Bauers
+49 (0)30 609 839 625
lydia.bauers@offerista.com