“Full House” bei der Eröffnung  – Erfolgsgeschichten aus dem digitalen Handelsmarketing

Alle wünschen sich Reichweite. Die neuen Angebote sollen gesehen werden und zwar von der richtigen Zielgruppe, die Ihnen im Nachgang die Bude einrennt und wie verrückt die Produkte kauft, die Sie anbieten.
Im Laden wird dann so viel Umsatz erzielt, dass die Werbekosten mehr als abgedeckt sind, und Sie sich wie ein Schneekönig über die Zahlen freuen.

Simsalabim? Nein. Dieses Szenario hat eigentlich gar nichts mit Zauberei zu tun.
Es ist vielmehr ein erfolgreiches Ergebnis eines gelungenen Kampagnenverlauf, wenn man mit einer messbaren Marketing-Strategie arbeitet.
“Wie kann ich mir das in meinem konkreten Fall jetzt vorstellen?”, fragen Sie sich vielleicht.

Individuelle Marketing-Konzepte sind das A und O
Bei Offerista wird in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden eine passende Strategie entwickelt. Dabei immer im Fokus: Das digitale Handelsmarketing des Kunden soll optimal unterstützt werden, und der Endverbraucher durch eine intelligente Zielgruppenansprache so neugierig auf die Produkte gemacht werden, dass dieser zum Geschäft geht und kauft.

Und wie genau passiert das alles?
Bei der Vielfalt an Fachbegriffen und Abkürzungen wie ROAS, POS & CTR, die im digitalen Zeitalter durch die Büros der Marketingabteilungen fliegen, möchten wir mal ganz einfach erklären, wie eine erfolgreiche Kampagne laufen kann. Dafür nutzen wir unsere Erfolgsgeschichten, die wir mit Kunden aus dem Lebensmitteleinzelhandel und der Modebranche schreiben durften.

In unserem LEH-Beispiel geht es um die Wiedereröffnung einer Filiale in einem idyllischen Ort in Österreich, in dem nur knapp 7.000 Einwohner leben. Diese Wiedereröffnung sollte möglichst viele Personen erreichen und kurzfristig dazu motivieren, den Laden zu besuchen. Gemeinsam mit dem Kunden wurde eine Push-Kampagne aufgesetzt, bei der im Umkreis der relevanten Filiale 1.988 User in dieser Region auf ihren Smartphones mit der Nachricht über die Wiedereröffnung erreicht wurden.
23% der informierten Nutzer haben die Nachricht geöffnet und innerhalb einer Woche konnte bei 6% davon ein Ladenbesuch gemessen werden.

Anfang des Jahres hat der Modehändler Ernsting’s Family die Eröffnung eines neuen Stores in Deutschland mit einer Push-Kampagne exklusiv über die Offerista-Kanäle beworben. Dabei wurde in einem sehr kurzen Zeitraum von drei Tagen der Nutzer mit einem Rabatt-Code dazu motiviert, in den neuen Laden zu kommen. Bei der Ausspielung wurde vorab auch ein Augenmerk auf die relevante Zielgruppe gelegt. Bei knapp 10% aller Empfänger dieser Nachricht konnte im Anschluss auch ein Besuch im Store gemessen werden.

Mit messbaren Mitteln zum Ziel
Im Prinzip geht es immer darum, die gewählten digitalen Werbemaßnahmen für sich messbar zu machen. Die Offerista Group legt hohen Wert auf Transparenz und Flexibilität bei der Optimierung von laufenden Kampagnen. Deswegen gilt: Egal, ob Sie sich für eine Kampagne aus dem Bereich der Push-Notifications entscheiden oder ein flächendeckendes Format wie Offerista Engage zu ihrem Marketing-Mix hinzunehmen – Sie erhalten bei Offerista zu jeder Zeit ein detailliertes Reporting zu Ihrem Kampagnenziel. Alle Werbemaßnahmen werden nach Ihren Wünschen so ausgespielt,
dass Sie am Ende zufrieden auf Ihren Umsatz blicken können. Und das, ganz ohne Zauberhut und Hokuspokus. Aber ein bisschen Schneekönig darf am Ende schon sein.

Jetzt mehr über Ihre individuelle Beratung erfahren.