DOUGLAS CASE: WIE STRÖER UND OFFERISTA AWARENESS FÜR DIVERSITY-KAMPAGNE SCHUFEN

Maximale Reichweite durch Begleitung der (D)OOH-Kampagne mit Mobile Push Notifications und OOH-Retargeting

Berlin, 21. September 2021 – Schönheit bedeutet nicht, einer Norm zu entsprechen. Mit dieser Botschaft zelebriert Douglas, die führende Premium-Beauty-Plattform Europas, ihren 111. Geburtstag. In der Kampagne „Let’s Do Beautiful“ präsentiert die Marke die Vielfalt der Menschen und zeigt, dass alle besonders und schön sind. Zum Auftakt des Jubiläums warb Douglas im Frühsommer auf klassischen und digitalen Out-of-Home-Werbeträgern aus dem Portfolio von Ströer. Belegt wurden neben Großflächen, Mega-Lights und Riesenpostern auch Infoscreen und Station Video, also digitale Werbeträger in S-/U-Bahnhöfen von Ströer in den deutschen Großstädten Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln und München. Um die Zielgruppe über die (D)OOH-Kampagne hinaus zu aktivieren, arbeitete Ströer mit Offerista zusammen. Der Spezialist für digitales Handelsmarketing begleitete die Kampagne mit Mobile Push Notifications und OOH-Retargeting.

Ziel dieser Multichannel-Kampagne war es, möglichst viele Konsument:innen im Zeitraum vom 17. Mai bis 20. Juni 2021 mit dem Zusammenspiel aus Offline- und Online-Medien auf die Kampagne „Let’s Do Beautiful“ aufmerksam zu machen. Für eine maximale Click-through-Rate (CTR) setzte Offerista eine dreiteilige Targeting-Strategie um:

Personen, die sich in einem Radius von 100 Metern um die (D)OOH-Werbeträger bewegten, wurden gezielt mit Push-Nachrichten auf dem Smartphone angesprochen (Walk By Push Notifications). Dafür importierte Offerista die Standortliste der (D)OOH-Kampagne von Ströer in sein Push Notification Tool. Zudem wurden die Nutzer:innen, die sich im Umkreis der Werbeflächen aufhielten, über ein zeitversetztes und standortunabhängiges OOH-Retargeting mit einem weiteren Kampagnenkontakt adressiert. Um das Zielgruppenpotenzial zu erweitern, adressierte Offerista zusätzlich historische Douglas-Filialgänger:innen und „Beauty Lover“ in einer separaten Push-Aussendung an das Native Network von Offerista.

Die Push-CTR übertraf in fast allen Bereichen die Benchmarks

Durch die gute Zusammenarbeit und die Kombination aus (D)OOH- und Mobile-Werbung konnten erfolgreiche Click-through-Rates (CTR) erzielt werden. Die Öffnungsrate der Push-Aussendung beim OOH-Retargeting betrug 5,14 Prozent. Die Performance der Walk By Pushes lag bei 4,72 Prozent und damit weit über den Benchmark-Werten von 1,5 bis 2,0 Prozent. Auch die CTR der Kund:innen, die sich zuvor in einer Douglas-Filiale aufgehalten haben und von dem Offerista-Geocatch eingefangen wurden, befand sich mit 25,14 Prozent deutlich über dem Durchschnitt (15 bis 20 Prozent).

Caroline Schmitt, SVP Marketing, E-Commerce DACH & Global Content Commerce:

„Im Rahmen der konsequenten Umsetzung unserer Gesamtstrategie #FORWARDBEAUTY.DigitalFirst ist es selbstverständlich, dass unsere Kampagnen eine starke 360° Multichannel Umsetzung haben. Dabei ist der digitale Part ein fundamentaler Bestandteil und uns ist besonders wichtig, innovative Ideen sowie klassische Medien mit digitalen Aktivitäten zu verzahnen. Die Herangehensweise und Zusammenarbeit von Ströer und Offerista hat uns überzeugt und zu einer sehr guten Performance geführt.“

Benjamin Thym, CEO der Offerista Group: „Die Möglichkeiten im digitalen Handelsmarketing sind heute groß, nicht nur für performance-getriebene, sondern auch für Branding-Kampagnen. Um die Interaktion mit Kundinnen und Kunden zu fördern, ist die Kopplung von klassischer und digitaler Außenwerbung mit Mobile Push Ads sehr wirkungsvoll, wie die Douglas-Kampagne zeigt.“

Richard Offermann, Geschäftsführer Ströer Digital Media: „Wir freuen uns sehr mit unserem langjährigen Partner Douglas eine gattungsübergreifende und innovative Kampagne in dieser Form erfolgreich umgesetzt zu haben. Die Realisierung zeigt die Möglichkeit von Ströer, On- und Offline-Kanäle erfolgreich miteinander zu verzahnen, um sowohl Reichweite aufzubauen als auch direkte Kampagneninteraktivität zu ermöglichen.

Awardgewinn: Best Retail Cases 2021

Die Multichannel-Kampagne von Ströer und der Offerista Group für die Douglas-Kampagne „Let’s Do Beautiful“ zählt zu den Best Retail Cases 2021 und belegte in der Kategorie „Retail Marketing & Service“ sowohl bei den Anwender:innen als auch bei der Jury den zweiten Platz.

Die Best Retail Cases Awards wurden am 16. September im Rahmen der POS connect verliehen. Sie werden zweimal jährlich von der Location Based Marketing Association (LBMA e.V.) vergeben und prämieren Anwendungsbeispiele, mit denen sich der Handel und seine Dienstleistungspartner für die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft rüsten. Mehr über die Nominierten und Preisträger hier.

Die Case Study ist verfügbar unter: https://www.offerista.com/casestudy-douglas-de/


Bildmaterial

Bildnachweis: Offerista Group

Offerista begleitete die (D)OOH-Maßnahmen anlässlich der „Let’s Do Beautiful“-Kampagne von Douglas mit Mobile Push Notifications und OOH-Retargeting

Zum Download

Zum Download

Kampagnenbild mit Award-Prämierung „Best Retail Cases 2021“

Benjamin Thym, CEO, Offerista Group GmbH


Über die Offerista Group

Als Shopper Marketing Network bietet die Offerista Group GmbH individuell ausgerichtete, digitale Lösungen für standortbasiertes Angebots- und Filialmarketing. Mit Cross-Channel-Kampagnen werden Werbebotschaften reichweitenstark über verschiedene nutzerrelevante Kanäle transportiert. Marken können Konsumenten so neugierig auf Produkte machen und sie in ihre Filialen locken. Mit einem Team von mehr als 130 Mitarbeitern in Europa begleitet und berät Offerista über 1.600 internationale Handels- und Herstellermarken aus allen Branchen kanalübergreifend entlang ihrer Customer Journey. Zusätzlich zum Hauptsitz in Berlin zählen Dresden, Essen, Wien, Sofia, Warschau, Budapest und Bukarest als weitere Standorte. Geschäftsführer sind Tobias Bräuer und Benjamin Thym. Offerista gehört zu den drei Initiatoren der 2021 ins Leben gerufenen „Initiative Digitale Handelskommunikation“ (kurz IDH).  Ziel der Gattungsinitiative ist es, das Thema digitale Handelskommunikation als zukunftsweisenden Industriezweig breiter in die öffentliche Wahrnehmung zu bringen.

Offerista gehört zu den drei Initiatoren der 2021 ins Leben gerufenen „Initiative Digitale Handelskommunikation“ (kurz IDH).  Ziel der Gattungsinitiative ist es, das Thema digitale Handelskommunikation als zukunftsweisenden Industriezweig breiter in die öffentliche Wahrnehmung zu bringen.

Top Retail Tech Solution Provider

Die Offerista Group wurde im Dezember 2020 vom renommierten US-Wirtschaftsmagazin Retail CIO Outlook mit dem Award „Top Retail Tech Solution Provider in Europe 2020“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten jene Unternehmen, deren Lösungen seitens des Magazins Retail CIO Outlook als besonders innovativ, marktrelevant, zukünftig als marktbeeinflussend angesehen werden und die Retail Tech-Lösungen bereitstellen, die Auswirkungen auf die Branche haben. Mehr dazu und eine Stellungnahme von Oggy Popov, CEO von Offerista CEE, gibt es im Printmagazin oder Online.

Pressekontakt der Offerista Group

Agentur Frau Wenk +++ GmbH

E-Mail: offerista@frauwenk.de

Tel.: +49 (0) 40 32904738-0